Spielbericht SG Selters/Maxsain : SV Türkiyemspor Ransbach-Baumbach 3:3

Nachdem die 1. Mannschaft in den letzten Spielen nicht überzeugen konnte, hatte man am Sonntag den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Ransbach zu Gast.


Vorweg, es war ein Spiel was alles mitbrachte, was ein Fußballspiel so mitbringen kann. Aber von vorne. Das Team von Stephan Krebs erwischte einen super Start, viele Zuschauer versorgten sich noch mit einem Kühlen Mixery und einer Bockwurst als der Ball schon das erste Mal im Netz der Gäste lag. Einen Rückpass des Gegners fing Adrian Bruch ab und schob den Ball nach nicht mal einer Minute ins Tor!
In der Folgezeit boten sich unserer Mannschaft weitere sehr gute Möglichkeiten, die leider nicht genutzt werden konnten. Nach 30 Minuten hätte es gut und gern schon 3:0 stehen können! So bestätigte sich eine alte Fußballer Weisheit „ Wer sie vorne nicht macht, bekommt sie hinten rein!“ Einen Freistoß in der 35. und ein Foulelfmeter in der 45. Minute, brachte den Meister in Führung. Der Elfmeter durchaus berechtigt, doch ein kleiner Beigeschmack blieb, da der gefoulte Spieler zum Zeitpunkt des Elfmeters gar nicht mehr auf dem Feld hätte stehen dürfen.
Zur Halbzeit blieb die Erkenntnis, dass man den Tabellenführer im Griff hatte und dieser lediglich durch Standardsituationen gefährlich werden konnte. In der Pause, konnten sowohl Spieler als auch Zuschauer die letzten 45 Minuten verarbeiten.
Wer nun eine niedergeschlagene Selterser Mannschaft erwartet hat wurde eines besseren belehrt. Erneut ein Blitzstart der starken Truppe von Stephan Krebs. Ein schöner Spielzug über Adrian Bruch der uneigennützig querlegte auf Tom Schwarz 2:2!
Im weiteren Verlauf ging es hin und her, viele aggressive jedoch meist keine unfairen Zweikämpfe auf beiden Seiten.
In der Schlussphase überschlugen sich die Ereignisse. In der 81. Minute konnte der Gast erneut in Führung gehen. Doch wieder gab unsere Mannschaft nicht auf und rannte in Folge immer wieder an. In der 90. Minute war es Tom Schwarz der in den 16er zog und nur noch durch ein Foul zu stoppen war. Erneut berechtigter Strafstoß! Marvin Krebs übernahm Verantwortung und verwandelte eiskalt zum vielumjubelten 3:3 Endstand!
Am Ende ein absoluter Punktgewinn für unsere stark ersatzgeschwächte Mannschaft, denn erneut musste man mit Juri Frisorger, Marc Hummerich, Jan Hummerich, Dominik Frank, Louis Kurtenacker, Eric Kohlschmidt, Maximilian Koch, Stephan Beutler und Jan Mückenheim verletzungsbedingt auf 9 Spieler verzichten! Aber die teilweise sehr junge Mannschaft zeigte genau das, was an diesem Tag und zu diesem Zeitpunkt der Saison gefragt war. Kampf, Leidenschaft und absoluten Willen!
Nun heißt es Wunden lecken, Kräfte mobilisieren und mit dem gewonnen Selbstbewusstsein die letzten 2 Spiele angehen. Am Sonntag spielt das Team bereits um 12:00 Uhr in Horressen II!