Herber Dämpfer im Kampf um die Spitzenplätze für unsere Erste!

SG Selters/Maxsain – FSV Stromberg 2-4 (1-3)

Am frühen Samstagabend musste die wiedermal enorm ersatzgeschwächte Mannschaft den nächsten Rückschlag gegen einen direkten Konkurrenten hinnehmen. Man verlor vor eigenem Publikum verdient mit 2-4 gegen den Aufsteiger aus Stromberg.

Unsere bis auf die letzten Reserven reduzierte Mannschaft fand nicht gut ins Spiel und machte dem Gegner vor allem in der ersten Halbzeit ein Geschenk um das Andere. Dass uns insgesamt 12 Akteure fehlten darf keinesfalls als Ausrede verwendet werden. Dennoch musste die Viererkette von Trainer Stephan Krebs komplett neu aufgestellt werden und so wie noch nie zuvor zusammen agieren. Früh lag man dann schon gegen sehr effektive Gäste 0-3 hinten. Die Treffer waren ausnahmslos auf Abstimmungsfehler unsererseits zurückzuführen. Kurz vor der Pause musste dann auch noch unser angeschlagener Mittelfeldmann Marc Hummerich verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Jan Mückenheim gelang daraufhin per schönem Freistoß aus 20 Metern in die rechte Ecke wenigstens noch der Anschlusstreffer.

Für die zweite Halbzeit nahm man sich in der Kabine wieder mehr vor, schließlich war man an dem total unnötigen Rückstand selber Schuld. Es lief dann besser nach vorne, zahlreiche Chancen blieben aber auf beiden Seiten ungenutzt. Das 1-4 der Stromberger war der einzige Treffer am Abend, bei dem man keinem unserer Jungs einen Vorwurf machen kann. Auch Torwart Levon Cakmak war bei dem Sonntagsschuss in den rechten Winkel machtlos. Als wäre das nicht genug, war kurz darauf dann auch Marvin Krebs noch gezwungen, den Platz mit einer Verletzung zu verlassen. Vor dem Abschlusspfiff setzte sich Adrian Bruch noch einmal durch und verkürzte auf 2-4, dem gleichzeitigen Endstand der Partie.

Fazit: Das Spiel wurde ganz klar in der ersten Halbzeit verloren. Wir schossen uns die Tore quasi selbst hinten rein und forderten die Abwehr des Gegners viel zu wenig. Der Fokus muss nun auf das Spiel am kommenden Freitag in Marienrachdorf gelegt werden, einem weiteren direkten Konkurrenten unserer Mannschaft. Bis dahin hoffen wir, dass möglichst viele unserer Spieler wieder fit werden und wünschen an dieser Stelle schnelle Genesung!

SGS: Levon Cakmak, Enes Özdemir, Dominik Frank, Tobias Franz, Christopher Koch, Marvin Krebs, Daniel Dinc, Jan Mückenheim, Sascha Klee, Marc Hummerich, Christian Bonk, Adrian Bruch, Fabian Görg, Lukas Goldhausen und Jury Slasten.

Köpfe hoch! Am Freitag bereits findet wie erwähnt das Derby um 19.30 Uhr beim SV Marienrachdorf statt. Wir brauchen gerade jetzt eure Unterstützung!