Wichtiger Heimdreier für unsere Erste zur Selterser Kirmes!

SG Selters/Maxsain – JSSV Freirachdorf 1912 e.V. 5-3 (2-0)

Das auf Freitagabend vorverlegte und fulminante Spiel gegen die rivalisierten Freirachdorfer konnte unser Team verdient mit 5-3 gewinnen. Somit ist man nach den vergangenen Pleiten wieder zurück in der Erfolgsspur.

Es ging direkt munter los und beide Mannschaften versuchten im Derby nach vorne zu spielen, ohne allerdings in der Anfangsphase richtig gefährlich vor das Tor des Gegners zu kommen. Nach knapp 20 Minuten kamen die Gastgeber dann aber nach Fouls des JSSV um den Strafraum zu ersten guten Freistoßgelegenheiten. Eine dieser nutzte Marvin Krebs mit einem schönen Schlenzer um die Mauer herum ins rechte untere Eck zur Führung. In der 31. Minute dann ein klasse Ball unseres Innenverteidigers Christian Huf auf den links startenden Adrian Bruch, der cool vor dem Tor blieb und auf 2-0 erhöhte. Bis zur Halbzeitpause blieben weitere Höhepunkte aus.

Zu Beginn der zweiten Hälfte war das Quäntchen Glück auf der Seite unserer SGS, als die Gäste etwas besser aus der Kabine kamen und entweder am guten Torwart Levon Cakmak oder auch einmal am Aluminium scheiterten. Unser Stürmer Fabian Görg konnte dann mitten in die Drangphase des Gegners in der 67. Minute einen Fehler der Abwehr zum 3-0 nutzen. Ein wichtiger Treffer wie sich im Nachhinein herausstellte, denn die Freirachdorfer kamen mit guter Moral und Treffern aus der 71. und 77. Minute nochmal auf 3-2 heran. Unsere Offensive musste nochmal einen Zahn zulegen und tat das in der Folge auch. Der eingewechselte Marc Hummerich bekam in der 82. Minute den Ball von Adrian Bruch durchgesteckt und stellte den 2-Tore-Vorsprung mit einem Schuss ins linke Eck wieder her. Ein wirklich schönes Tor! Nur drei Minuten später bot sich dem ebenfalls eingewechselten Stephan Beutler die Chance per Freistoß. Dieser legte allerdings uneigennützig quer zu Adrian Bruch, der dem Torwart mit einem trockenen Schuss ins linke Eck keine Chance ließ. Kurz vor Schluss gelang den Gästen noch das 5-3, dem gleichzeitigen Endstand der Partie.

Nach einer Steigerung zu den letzten Wochen und einer phasenweise guten Leistung feierte unsere Mannschaft den Sieg noch auf der Kirmes. Es wartet nun aber noch Arbeit auf die Mannschaft von Trainer Stephan Krebs und Co-Trainer Oliver Bach, denn die Fehler in der Defensive müssen noch abgestellt werden. Die drei Gegentore durch kapitale Fehler sind im Heimspiel definitiv zu viel.

SGS: Levon Cakmak, Sascha Klee, Christian Huf, Juri Frisorger, Christopher Koch, Marvin Krebs, Marc Hummerich, Marius Martin, Christian Bonk, Jan Mückenheim, Stephan Beutler, Adrian Bruch, Fabian Görg, Enes Özdemir, Maximilian Koch und Dominik Frank.

Nun gilt es den Schwung mitzunehmen und in der nächsten Woche beim SV Rengsdorf II nachzulegen. Anstoß ist am Sonntagnachmittag um 17 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Rengsdorf!