Unsere Jungs sind Derbysieger und starten mit einem wichtigen Sieg ins Fussballjahr 2018!

SG Selters/Maxsain – SG Herschbach Schenkelberg 1969 e.V. II 1-0 (0-0)

Auf den heutigen Sonntagnachmittag warteten wir alle. Endlich wieder Kreisliga-Fussball! Bei guten Bedingungen und angenehmen Temperaturen pfiff der Unparteiische Kurt Paffhausen das lang ersehnte Match um 14.30 Uhr vor vielen Zuschauern auf dem Selterser Kunstrasen an.

In der Anfangsviertelstunde passierte nicht viel erwähnenswertes. Die SGS versuchte den Ball durch die eigenen Reihen laufen zu lassen, während man den Gegner durch kontinuierliches Anlaufen größtenteils zu langen Bällen zwang. Das war die Marschroute, die Trainer Stephan Krebs unseren gelb-blauen vorgegeben hatte. Bei der ersten größeren Chance in der 16. Spielminute fehlten zur Führung nach Volley-Direktabnahme nur Zentimeter. Die Latte bewahrte die Gäste vor dem Rückstand. Danach plätscherte das Spiel ein wenig dahin, ehe die SGS vor der Pause nochmal aufdrehte. In der 38. zündete unser linker Flügel Adrian Bruch kurz den Turbo und ließ drei Gegenspieler hinter sich, legte für Fabian Görg auf, der aber am guten Keeper scheiterte. Nach der darauffolgenden Ecke war es dann Marvin Krebs, der den Torwart nicht überlisten konnte. Somit ging es torlos in die Pause.

Die Selterser kamen zur zweiten Spielhälfte auch besser aus der Kabine und machten direkt Druck auf Ball und Gegner. Erste Torgelegenheiten blieben durch unsere Offensivabteilung ungenutzt. In der 53. Spielminute außerdem eine mehr als fragwürdige Entscheidung des Schiedsrichters, bei der er mehr Gnade als Recht für die SGH ergingen ließ. Ein bereits gelb verwarnter Spieler sah nach klarem taktischen Foul im Mittelfeld nicht den Platzverweis. Es ging 11 gegen 11 weiter, wodurch sich unsere Jungs aber nicht beirren ließen. Zehn Minuten später dann endlich die erlösende und mehr als verdiente Führung. Marvin Krebs schickte Adrian Bruch auf links lang, der an der Sechzehnerkante nach innen zog und den Ball ins rechte obere Eck setzte. Mit dem Tor musste man auf Seiten der Gäste mehr investieren, wodurch sich Räume und mehr als gute Chancen für das das Heimteam ergaben, die abermals nicht verwertet werden konnten. Die Herschbacher kamen nicht mehr gefährlich vor das Tor von Alexander Steinen, der seinen Kasten sauber hielt. Trotz klar mehr Spielanteilen für uns blieb es beim knappen 1-0. Hauptsache die drei Punkte bleiben in Selters!

SGS: Alexander Steinen, Christian Bonk, Tobias Franz, Enes Özdemir, Juri Frisorger, Christopher Koch, Maik Simon, Marvin Krebs, Marc Hummerich, Daniel Dinc, Mustafa Özdemir, Adrian Bruch, Fabian Görg, Niklas Hummerich, Maximilian Koch, Tom Schwarz, Levon Cakmak.

Schon am Mittwoch geht es für unsere Jungs in Horressen mit dem Pokal-Viertelfinale weiter. Anstoß ist um 20 Uhr. Wir freuen uns auf eure Unterstützung!