Tabellenplatz zwei zurückerobert! 

SV-Maischeid 1923 e.V. II – SG Selters/Maxsain 1-4 (1-2)

Am heutigen Sonntagmittag trat unsere Elf beim Tabellenschlusslicht aus Maischeid an und gab sich keine Blöße. Mit einem klaren Sieg zieht man aufgrund der Ergebnisse der Konkurrenz wieder auf Platz zwei vor.

Doch die Anfangsphase verpennten unsere Jungs vielleicht aufgrund der Zeitumstellung zunächst einmal komplett. In der 5. Minute war man nicht dicht genug am Gegenspieler, der mit einem Sonntagsschuss die Führung erzielte. Torwart Alexander Steinen war dabei machtlos.
Dies war dann aber der Wachmacher für die SGS, die folglich besser in die Partie kam. In Minute 17 drehte Adrian Bruch kurz zum Solo auf, ließ die Maischeider Defensive hinter sich und schob zum Ausgleich ein. Nur fünf Minuten später verwertete Fabian Görg eine klasse Hereingabe von Christian Bonk zum 1-2. Das Spiel war gedreht und jetzt absolut in unserer Hand. Danach ließ man noch einige gute Gelegenheiten liegen.
Kurz vor dem Pausenpfiff dann noch eine hässliche Szene eines Maischeider Akteurs, der im Mittelfeld ohne Chance auf den Ball unserer Nummer 9 die Beine wegzieht und die Gesundheit des Gegenspielers in Kauf nimmt. Der Unparteiische zeigte nur gelb. Das hatte nichts mit Fussball zu tun! Schade, dass hier zum wiederholten Male seitens der Schiedsrichter nicht mit letzter Konsequenz gehandelt wird. Für Adrian ging es nicht weiter, Daniel Dinc kam für ihn in die Partie.

Nach Wiederanpfiff übernahm man direkt wieder die Initiative, um keine Zweifel am Sieg aufkommen zu lassen. Die Chancenverwertung hätte eigentlich noch mehr hergegeben, so dauerte es bis zur 71. Minute, ehe Max Koch aus gut 20 Metern ein Pfund auspackte und Christian Bonk den Abpraller zum 3-1 nutzen konnte. Jetzt waren die drei Punkte sicher, auch weil der Gastgeber dem nichts mehr entgegenzusetzen hatte.
Fabian Görg setzte dann unmittelbar vor Ende der Partie den Schlusspunkt mit einem Traumtor aus zweiter Reihe und zentraler Position. Gut, dass auch unser Stürmer wieder trifft.
Aufgrund des Remis zwischen Marienrachdorf und der Ahrbacher Reserve steht das Team um Trainer Stephan Krebs mit den eingefahrenen drei Punkten zumindest vorübergehend wieder auf Platz zwei der Kreisliga C Südost. Man hat somit wenigstens was den Relegationsplatz angeht wieder alles in eigener Hand!

Weiter geht es am 15. April um 14.30 Uhr mit dem Heimspiel gegen die SG Horressen II, mit denen man ja bekanntlich aus dem Pokal noch eine Rechnung offen hat. Spielt das Wetter mit, ist es das erste Spiel für dieses Jahr im Oberwaldstadion. Bis dahin wünscht die SGS allen Frohe Ostern

Aus der Traum vom Pokalfinale daheim!

SG Horressen/Elgendorf II – SG Selters/Maxsain 4-1 (3-1)

Am Mittwochabend fand das Pokalviertelfinale in Horressen statt, welches unsere Jungs leider relativ klar verloren geben mussten. Somit scheidet man aus dem Bitburger Kreispokal aus.
Schon die Anfangsphase missglückte unserer ersten Mannschaft quasi komplett, man fand absolut gar nicht in die Partie. Eine Aneinanderreihung von individuellen Fehlern, fehlende Aggressivität in den Zweikämpfen und die Effektivität des Gegners vor dem Kasten von Alexander Steinen bedeutete ein schnellen 0-3 Rückstand. Kurz vor dem Pausenpfiff kam unsere Elf dann etwas besser zurecht und auch zum Anschlusstreffer durch Daniel Dinc.
In der zweiten Spielhälfte ließen unsere gelb-blauen den Ball dann besser in den eigenen Reihen laufen und bestimmten mehr und mehr das Spiel. Man musste natürlich mehr nach vorne investieren. Einige gute Standardsituationen und Torraumszenen konnten nicht genutzt werden, sodass Horressen kurz vor Schluss durch einen Konter den Deckel auf die Partie machen konnte. Eine weitere Pleite im Auswärtsspiel gegen das Team.
Die Gastgeber ziehen mit einer guten Form völlig verdient ins Halbfinale ein, während bei unserer Mannschaft leider noch längst nicht alles ineinandergreift. Die kommenden Wochen und Trainingseinheiten müssen nun intensiv genutzt werden, um die restliche Saison in der Liga so gut wie möglich zu gestalten.
Am Sonntag geht es weiter bei der SG Unterwesterwald II. Anstoß ist um 12.30 Uhr in Nomborn. Wir freuen uns auf euer Kommen!

Unsere Jungs sind Derbysieger und starten mit einem wichtigen Sieg ins Fussballjahr 2018!

SG Selters/Maxsain – SG Herschbach Schenkelberg 1969 e.V. II 1-0 (0-0)

Auf den heutigen Sonntagnachmittag warteten wir alle. Endlich wieder Kreisliga-Fussball! Bei guten Bedingungen und angenehmen Temperaturen pfiff der Unparteiische Kurt Paffhausen das lang ersehnte Match um 14.30 Uhr vor vielen Zuschauern auf dem Selterser Kunstrasen an.

In der Anfangsviertelstunde passierte nicht viel erwähnenswertes. Die SGS versuchte den Ball durch die eigenen Reihen laufen zu lassen, während man den Gegner durch kontinuierliches Anlaufen größtenteils zu langen Bällen zwang. Das war die Marschroute, die Trainer Stephan Krebs unseren gelb-blauen vorgegeben hatte. Bei der ersten größeren Chance in der 16. Spielminute fehlten zur Führung nach Volley-Direktabnahme nur Zentimeter. Die Latte bewahrte die Gäste vor dem Rückstand. Danach plätscherte das Spiel ein wenig dahin, ehe die SGS vor der Pause nochmal aufdrehte. In der 38. zündete unser linker Flügel Adrian Bruch kurz den Turbo und ließ drei Gegenspieler hinter sich, legte für Fabian Görg auf, der aber am guten Keeper scheiterte. Nach der darauffolgenden Ecke war es dann Marvin Krebs, der den Torwart nicht überlisten konnte. Somit ging es torlos in die Pause.

Die Selterser kamen zur zweiten Spielhälfte auch besser aus der Kabine und machten direkt Druck auf Ball und Gegner. Erste Torgelegenheiten blieben durch unsere Offensivabteilung ungenutzt. In der 53. Spielminute außerdem eine mehr als fragwürdige Entscheidung des Schiedsrichters, bei der er mehr Gnade als Recht für die SGH ergingen ließ. Ein bereits gelb verwarnter Spieler sah nach klarem taktischen Foul im Mittelfeld nicht den Platzverweis. Es ging 11 gegen 11 weiter, wodurch sich unsere Jungs aber nicht beirren ließen. Zehn Minuten später dann endlich die erlösende und mehr als verdiente Führung. Marvin Krebs schickte Adrian Bruch auf links lang, der an der Sechzehnerkante nach innen zog und den Ball ins rechte obere Eck setzte. Mit dem Tor musste man auf Seiten der Gäste mehr investieren, wodurch sich Räume und mehr als gute Chancen für das das Heimteam ergaben, die abermals nicht verwertet werden konnten. Die Herschbacher kamen nicht mehr gefährlich vor das Tor von Alexander Steinen, der seinen Kasten sauber hielt. Trotz klar mehr Spielanteilen für uns blieb es beim knappen 1-0. Hauptsache die drei Punkte bleiben in Selters!

SGS: Alexander Steinen, Christian Bonk, Tobias Franz, Enes Özdemir, Juri Frisorger, Christopher Koch, Maik Simon, Marvin Krebs, Marc Hummerich, Daniel Dinc, Mustafa Özdemir, Adrian Bruch, Fabian Görg, Niklas Hummerich, Maximilian Koch, Tom Schwarz, Levon Cakmak.

Schon am Mittwoch geht es für unsere Jungs in Horressen mit dem Pokal-Viertelfinale weiter. Anstoß ist um 20 Uhr. Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

Unsere Erste zieht ins Kreispokal-Viertelfinale ein!

SG Selters/Maxsain – FV Block 6-0 (2-0)
 
Am heutigen Sonntagmittag konnte unser Team ihr erstes Pflichtspiel im Jahre 2018 erfolgreich gestalten und zieht mit einem deutlichen und hochverdienten 6-0 Sieg ins Viertelfinale des Bitburger Kreispokals ein.
 
In der Anfangsphase ergaben sich schon einige Chancen auf beiden Seiten. Einen abgefälschten Ball parierte unser Rückhalt Alexander Steinen zunächst klasse, dann klingelte es in der 15. Minute nach super Spielzug über unseren rechten Flügel Christian Bonk das erste Mal auf der anderen Seite. Fabian Görg verwertete die Hereingabe zur wichtigen Führung. Kurz vor der Pause sah ein bereits verwarnter Spieler des FV Block nach rüdem Foul im Mittelfeld an Adrian Bruch die zweite gelbe Karte. Nach dem Platzverweis war dann die logische Folge das 2-0 durch Marvin Krebs, der die Kugel nach einem Eckball sehenswert ins rechte obere Eck setzte.
 
Die SGS war es dann auch, die besser aus der Kabine kam. Direkt nach Wiederanpfiff erarbeitete man sich eine Vielzahl an Großchancen. Adrian Bruch nutzte eine dieser nach Sprint über die linke Seite in der 53. Spielminute zum 3-0. Selbiger Spieler konnte in der 70. Minute zum 4-0 einschieben. Jetzt wurde es deutlich. Nur 5 Minuten später war es erneut Bruch, der durch war und vom Torwart im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte Stürmer Fabian Görg zum 5-0. In der 76. Minute traf dann noch unser Debütant und Youngster Mustafa Özdemir aus der eigenen Jugend zum Endstand von 6-0.
 
Trotz Minusgraden konnte die Partie heute in Selters stattfinden. An dieser Stelle ein besonderer Dank an die Helfer, die vor dem Spiel noch den Platz von den letzten Eis- und Schneeresten befreiten!
Das Viertelfinale, was man sich redlich verdient hat, findet bereits am nächsten Wochenende statt. Unsere Jungs müssen dann bei der zweiten Mannschaft aus Horressen antreten, die heute die Reserve der Eisbachtaler Sportfreunde mit 4-2 bezwangen.
In der kommenden Woche wird man nun die Mission Halbfinale aufnehmen. Vom Finale daheim in Selters darf weiter geträumt werden. Noch zwei Schritte..