SG Selters/Freirachdorf 2:0 FC Kosova Montabaur ll

SG Selters/Freirachdorf 2:0 FC Kosova Montabaur ll

Am vergangenen Sonntag empfingen wir bei strömendem Regen die Zweite Mannschaft vom FC Kosova Montabaur. Da über den ganzen Tag kein Sonnenschein zu erwarten war, lag es daran auf dem Freirachdorfer Rasen über den Kampf das Spiel gewinnen zu wollen.
In der Anfangsphase mussten sich beide Mannschaften zunächst einmal mit den Platzverhältnissen vertraut machen. Um den Halt nicht zu verlieren, waren die guten alten Schraubstollen dabei von Vorteil. Auch wenn das Passspiel deutlich erschwert wurde, versuchten wir über Ballbesitz und Kombinationsspiel vor das gegnerische Tor zu kommen. Klare Torchancen blieben allerdings zunächst aus. Nach rund 20 Minuten kamen dann die Gäste gefährlich vor unser Tor, aber Jan Hoffmann konnten den Ball parieren, der Nachschuss landete lediglich am Aluminium. Auf der Gegenseite kamen wir anschließend mit einer Freistoßsituation kurz vor dem Strafraum der Gäste zu unserer ersten großen Torchance. Jan Mückenheim nahm sich den Ball und schoss ihn flach ins lange, untere Eck. Ein Treffer, der uns Sicherheit gab, das Spielgeschehen weiterhin zu kontrollieren. Kurz vor der Halbzeit lief Marcel Chahino frei auf das gegnerische Tor zu und wurde vom Hintermann der Gäste zu Fall gebracht. Ein Elfmeter wäre durchaus gerecht gewesen, doch der Pfiff des Schiedsrichters blieb aus. Mit der 1:0 Führung gingen wir nach 45 Minuten dann in die Pause. Nach der Halbzeit bauten wir dann auf unsere bislang überzeugende Defensive. Bei nur 4 Gegentoren in der aktuellen Saison durchaus ein bewährtes Mittel, allerdings beim Stande von 1:0 natürlich genauso risikoreich. Aber unsere Jungs in den Abwehrreihen hielten den Angriffen stand und ließen kaum Torchancen für den Gegner zu. Je länger das Spiel lief, desto hitziger wurden die Gemüter und es kam zu einigen Situationen, in denen der Ton etwas lauter und rauer wurde. Davon ließ sich die Elf um Tobias Engels jedoch nicht beeinflussen und spielte weiterhin über Konter nach vorne. Kurz vor Schluss hatte der zwischenzeitlich eingewechselte Malte Ringsdorf die Chance, das Spiel zu entscheiden. Jedoch konnte der wachsame Verteidiger den Ball zur Ecke klären. In der Nachspielzeit kamen wir nochmals gefährlich vor das Tor der Gäste, wo Marcel Chahino dann endlich den Sack zu machen konnte. Nach seinem 2:0 Führungstreffer ertönte dann auch der Schlusspfiff.
Weiterhin stehen wir somit auf Platz 1 der Kreisliga C und konnten wieder einmal zu Null spielen. In der nächsten Woche treten wir um 14:30 Uhr in Staudt an. Ein Gegner, der nach den letzten Ergebnissen schwer einzuschätzen ist. Aber auch dort wollen wir natürlich wieder punkten. Für die 2. Mannschaft geht es am Wochenende zum Tabellenführer nach Horressen. Ebenfalls ein wichtiges Spiel, das für den weiteren Verlauf der Saison entscheidend sein wird. Anstoß ist um 14:30 Uhr in Horressen.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen