SV Güllesheim 2-1 SG Selters/Freirachdorf/Maxsain

SV Güllesheim 2-1 SG Selters/Freirachdorf/Maxsain

Erste Saisonniederlage in Güllesheim!

Bei bestem Fußballwetter trat die SG S/F/M beim ambitionierten Kreisliga B-Absteiger aus Güllesheim an.

Von Beginn an entwickelte sich ein eher hektisches Spiel mit teils intensiven Zweikämpfen. Nach kurzer Eingewöhnungsphase nahmen die Kombinierten den Kampf an und entwickelten ein spielerisches Übergewicht. Nachdem zuvor zwei gute Chancen ausgelassen wurden, erzielte Florian Günther kurz vor der Pause das „erlösende“ und zu diesem Zeitpunkt verdiente 1:0. Dem Treffer ging eine sehenswerte Vorarbeit von Krystian Makos und Markus Brückner voraus. Nach sage und schreibe 55 (!) Minuten (inkl. Trinkpause) bat der Unparteiische dann zum Pausentee (ein Punkt, der später noch einmal relevant werden sollte).

Kurz nach der Pause bot sich die große Chance auf das 2:0 – leider verfehlten wir das Tor bei diesem Versuch. Die Güllesheimer gestalteten das Spiel nach der Pause deutlich offener und konnten früh ausgleichen. Nach einem Stellungsfehler in der Defensive der SG S/F/M blieb der Stürmer der Hausherren eiskalt – 1:1. Der erste Gegentreffer für die SG „aus dem Spiel heraus“ in der Saison 2019/20.

In der Folge hatten beide Mannschaften Chancen das Spiel für sich zu entscheiden, es roch jedoch nach einem unter dem Strich leistungsgerechten Remis. Nach 42 Minuten (inkl. Trinkpause) pfiff der Schiedsrichter zum Erstaunen der Zuschauer das Spiel ab. Nach kurzer Unterbrechung (und damit einhergehender Verwirrung) wurde das Spiel fortgesetzt und eine Kette von Unkonzentriertheiten und Fehlern führte zur extrem ärgerlichen und unnötigen Niederlage der SG S/F/M. Im Ballbesitz ging man überhastet in ein 1 gegen 1 in der eigenen Hälfte (obwohl noch nicht alle Spieler der Mannschaft wieder „bereit“ waren). Im Anschluss wurde der Ball relativ unbedrängt zur Ecke geklärt und nach dieser stimmte die Manndeckung nicht, sodass die Güllesheimer den vielumjubelten Siegtreffer erzielen konnten. Der zweite Schlusspfiff des Schiedsrichters war dann im Anschluss (leider) auch der letzte.

Die SG S/F/M steht nach einer weitgehend ordentlichen Leistung ohne Punkte da, weil man a) aus 5-6 teilweise sehr guten Chancen nur ein Tor erzielte und b) im entscheidenen Moment nicht clever genug agierte.

Bereits am kommenden Freitag hat man die Chance auf Wiedergutmachung. Zu Gast in Freirachdorf ist dann der starke Aufsteiger aus Weidenhahn.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen